Werde zum Meta-Monster – mit NLP!

Sprache ist mächtig. Worte sind kraftvoll. Als Meta-Monster gelingt es Dir, Sprache und Erfahrung miteinander zu verbinden. Du bist in der Lage, das klar und präzise zu sagen, was Du meinst und andere dazu zu befähigen, auszudrücken, was sie meinen. Das ist für ein erfülltes und erfolgreiches Leben ein unermessliches Tool, dass Du dir in Deiner NLP-Ausblidung aneignen kannst.

Ein Meta-Monster tut nichts anderes, als bei Gesprächen die richtigen Fragen zu stellen, um sein Gegenüber richtig zu verstehen und Missverständnissen vorzubeugen.

Ein Meta-Monster ist demnach ein großartiger Kommunikator, der verstanden hat, dass Sprache unsere individuell gefärbten Gedanken in Worte übersetzt, damit wir kommunizieren können. Es gibt demnach nie eine Garantie, dass ich genau das empfange, was Du aussendest, wenn Du etwas sagst. Ich kann ja schlecht in Deine Gedanken blicken. Aber als Meta-Monster verfüge ich über die Fähigkeit, Dir exakt die Fragen zu stellen, die Dein Gesagtes für mich präzisieren. So gelingt es mir, Deine Landkarte zu betreten.

151E72C7-BAC4-4026-8D2D-EB54C96CDB9F

Das Meta-Modell hat also zum Ziel, die Landkarte des anderen zu betreten, um ihn richtig zu verstehen. Es verhilft Dir also dazu, ein/e Meister/in darin zu werden, dich präzise und genau auszudrücken, so dass der andere Dich wirklich versteht. In zweiter Linie erlaubt Dir dieses Modell, anhand der richtigen Fragen, die Du dem anderen stellst, ganz genau zu verstehen, was dieser mit dem Gesagten meint.

Denn: Jeder von uns erlebt die Welt auf einer individuellen Art und Weise. Wörter an sich sind bedeutungslos. Sie werden von UNSEREN neurologischen, sozialen und individuellen Filtern mit Bedeutung versehen. Demnach hat jeder seine eigene „gefilterte“ Realität.

Wenn ich Dir z.B. sage, dass ich gerne Musik höre und Du mir sagst 'Hey, klasse, ich höre auch gerne Musik', dann verstehe ich unter Musik höchstwahrscheinlich etwas anderes als Du. Während ich vielleicht Hard Rock bevorzuge, kann es sein, dass du auf Klassik stehst. Meine Bedeutung, die ich 'Musik hören' verleihe, hat mit meinem Leben zu tun und mit meiner persönlichen Erfahrung, was 'Musik hören' für mich heißt. Genauso ist es bei Dir. Wenn wir es bei dieser Aussage belassen ('Ich höre gerne Musik'), fehlen also noch zahlreiche Informationen darüber, was wir jeweils genau damit meinen. In diesem Fall wäre das kein Weltuntergang. Doch in Beziehungen – seien es private oder berufliche – spielt eine präzise Ausdrucksweise eine kraftvolle Rolle!

Häufig generalisieren wir Dinge, wenn wir sprechen. Lass' mich Dir das am folgenden Beispiel zeigen:

Schlangen sind gefährlich. Also halte ich mich von Schlangen fern.

Ein Meta-Monster würde bei dieser generalisierten Aussage die richtigen Fragen stellen, um sich ein klares Bild davon zu machen, welche Schlangen gefährlich sind oder inwiefern sie gefährlich sind.

Ein Meta-Monster weiß also, dass sie oder er sich wichtige Informationen, die fehlen, um das Gesagte des anderen, richtig zu verstehen, mit den richtigen Fragen beschaffen kann.

Neben der Generalisierung von Aussagen, gibt es noch die Tilgung und die Verzerrung. Während bei der Tilgung Informationen weggelassen werden, werden die Aussagen bei der Verzerrung falsch verstanden.

Wenn ich Dir sage 'Ich habe ein Haus gekauft', tilge ich wichtige Informationen, ich lasse sie also weg. Um Dir ein klares Bild von meiner Aussage zu machen, kannst Du mich als Meta-Monster fragen, wo sich mein neues Haus befindet und was für ein Haus es ist. Denn Du und ich haben garantiert eine andere Vorstellung von 'Haus'.
Es kann aber auch sein, dass ich einen Witz mache und Du ihn falsch verstehst und daraufhin eingeschnappt oder beleidigt bist. Hiermit würdest Du meine Aussage bzw. meinen Witz verzerren.
Als Meta-Monster bist Du nicht beleidigt, sondern stellst Fragen, die Dich zu der Erkenntnis bringen, dass ich gerade einen Witz gemacht habe.

Das Meta-Modell besteht also aus einer Reihe von Fragen, die versuchen, die Generalisierungen, Tilgungen und Verzerrungen wieder umzukehren und zu entwirren.
Du kannst das Meta-Modell verwenden, um Informationen zu sammeln, Bedeutungen zu klären und zu präzisieren, Einschränkungen zu identifizieren und Wahlmöglichkeiten zu eröffnen.

Es passiert so häufig, dass wir mit unseren Mitmenschen sprechen und dabei einfach aneinander vorbeireden, weil uns nicht bewusst ist, dass jeder – auch unser Gesprächspartner - eine andere Landkarte, ein anderes Modell der Welt hat. Es entstehen so Missverständnisse, unangenehme Diskussionen und Konflikte.
NLP lehrt uns all die Strategien, die wir benötigen, um die Landkarte unseres Gegenübers zu betreten. Für mich hat das mit Liebe und Respekt zu tun. Diese NLP-Ausbildung zu machen, bedeutet für mich, mit offenem Herzen durch die Welt zu gehen, meine Mitmenschen wahrzunehmen und mir immer wieder bewusst zu machen, dass ich meinen Mitmenschen Achtung und Verständnis schenke, indem ich lerne, wie ich sie besser verstehen und dafür sorgen kann, dass sie mich besser verstehen.
NLP ist für mich persönlich ein Tool, das mir dazu verhilft, in Frieden mit mir selbst und anderen zu sein. Ich tue nicht nur mir selbst etwas Gutes mit dieser Ausbildung, sondern gebe mein Bestes,  die Welt mit dem Anwenden des Gelernten ein stückweit schöner zu mitzugestalten! 🙂

Viele Grüße,
Dein NLP-Zauberlehrling

Elifcan <3

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.